Sessionsbeginn 11.11.21

Herrensitzung 25.02.22

Prinzeneinführung 26.02.22

Kindersitzung 27.02.22

Prunksitzung 27.02.22

AktuelleNEWSNEUIGKEITENdes KVNL

Närrischer Adventskalender 2020

(29.11.2020) Heute zum ersten Advent wünscht der Karnevalsverein Neu-Listernohl allen Mitgliedern, Freunden, und Gönnern eine schöne und besinnliche Adventszeit. Hierzu gibt es erstmals den närrischen Adventskalender 2020. Dabei können ab dem 1. Dezember insgesamt 24 Türchen in unserem interaktiven Adventskalender geöffnet werden. Hinter jedem Türchen versteckt sich eine Frage rund um unseren Karnevalsverein. Sowohl leichte als auch etwas schwerere Fragen helfen dabei die Adventszeit kurzweilig zu gestalten. Wer alle 24 Fragen richtig beantwortet hat, nimmt anschließend an der großen Weihnachtsverlosung des Vereins teil, bei der es drei attraktive Preise zu gewinnen gibt. Die Preise stellen wir Euch ebenfalls im Laufe der Adventszeit hier vor. Wir wünschen viel Spaß beim Mitmachen, eine schöne Adventszeit und bleibt gesund. 

Mit einem diesmal besinnlichen Neu-Listernohler HELAU
Euer Karnevalsverein Neu-Listernohl 1947 e.V. 

Arbeitskreis "Chronik" hat die Arbeit aufgenommen

(19.11.2020) Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im Jahr 2022 feiert unser Karnevalsverein sein 75-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass ist eine umfassende Chronik geplant. Ein extra dafür eingerichteter Arbeitskreis "Chronik" hat seine Arbeit jetzt, ein Jahr vorher, aufgenommen. Neben der Aufarbeitung der Vereinsgeschichte wird natürlich auch das aktuelle Vereinsgeschehen Inhalt der Chronik sein. "Aktuell sind wir auf der Suche nach Materialien, Unterlagen, Bildern, Geschichten und Anekdoten" aus der Anfangszeit des Vereins ab 1947. Jeder der was dazu beitragen kann, kann sich jederzeit bei uns melden", so Vorstandsmitglied Frank Burghaus. Der Arbeitskreis Chronik besteht aus folgenden Mitgliedern: Frank Burghaus, Jannick Rüsche, Michael Schnüttgen und Tom Kleine. "Wir haben die Recherchearbeit bereits aufgenommen und auch schon tolle Bilder und Geschichten erhalten. Wir hoffen, dass noch Viele mit weiteren Infos auf uns zu kommen". 

Sessionsbeginn 2020/21: Jeföhl ist nicht absagbar

(11.11.2020) Ganz anders haben wir uns den heutigen Feiertag im närrischen Kalender vorgestellt. 11.11.2020 - Sessionsbeginn mit Vorfreude auf eine tolle, ausgelassene und fröhliche Karnevalssession. Doch leider hat uns die Corona-Pandemie noch immer fest im Griff. Wir sind uns der Verantwortung bewusst und Gesundheitsschutz steht an erster Stelle. Das Motto des diesjährigen Sessionsbeginns lautet "Stay@Home" oder wie der Kölner Karneval es als Kampagne beschreibt #diesmalnicht. Wir halten inne und freuen uns bereits heute auf die Session 2021/22, die wir hoffentlich wieder in gewohnter Weise in Gesellschaft aller Karnevalisten feiern dürfen. Bis dahin bleibt zu Hause, passt auf Euch auf, bleibt gesund und ruft heute kräftig im Zeichen der Solidarität aus: Auf den Karneval in Listernohl, auf den Karneval in aller Welt und darauf dass wir bald wieder gesund zusammen feiern können dreimal kräftig von Herzen: HE-LAU, HE-LAU, HE-LAU. Und jetzt dreht die Karnevalsmusik so laut es geht, denn Fastelovend ist nur einmal im Jahr :-) #diesmalnicht #fastelovendzohuss

Aktion "Scheine für Vereine" - Für den KVNL

(06.11.2020) Im Rewe gibt es ab sofort wieder die Vereinsaktion „Scheine für Vereine“. Pro 15,00 € Einkaufswert erhaltet ihr an der Kasse einen Vereinsschein. Diesen Schein könnt ihr entweder ONLINE oder über die Rewe-App unserem Karnevalsverein zuordnen und unterstützt somit direkt unseren KVNL. Natürlich könnt ihr auch die Scheine sammeln und beim geschäftsführenden Vorstand abgeben oder macht ein Foto vom QR-Code auf dem Schein und schickt das Foto per Whatsapp an unsere Vereinsnummer. Dann übernehmen wir die Online-Zuordnung für Euch. Also schnell zum REWE und einkaufen PS: Denkt dran, der Einkaufswert bezieht sich nicht nur auf den Kauf von Toilettenpapier HELAU! PS: Auf dem Link seht ihr wie ihr Euren KVNL unterstützt


Hier KVNL-Werbevideo ansehen:

KVNL Merchandise Kollektion - Jetzt bestellen!

(30.10.2020) "Wir alle sind Karneval" oder "Karnevalsliebe". Motive wie diese sind jetzt in der großen Merchandise-Kollektion des Karnevalsvereins Neu-Listernohl erhältlich. Viele tolle Motive zur Identifizierung mit unserem Verein können ab sofort auf Kapuzenpullovern (Hoodie), auf Sweatshirts und auf T-Shirts bestellt werden. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Artikel. Dabei ist die "Alltagsmaske" mittlerweile gar kein ungewöhnlicher Artikel mehr, sondern gehört in den heutigen Zeiten fest zur persönlichen Ausstattung. Und auch die Alltagsmaske ist jetzt im KVNL-Design erhältlich. Zudem sind alle Artikel in vielen Farben verfügbar. Von Kindergößen bis Damen und Herrenausführungen ist alles dabei! Ein großes und breites Merchandiseangebot - Nicht nur für Mitglieder! Zeigt Eure Verbundenheit zu Karneval und zu unserem Verein. Bei Rückfragen wendet Euch gerne an unsere Vereinnummer per WhatsApp (0170 / 590 1688).

Die gesamte Kollektion findet ihr [hier]

Jeföhl ist nicht absagbar

(17.10.2020) Karneval 2021 muss leider abgesagt werden. Doch das „Jeföhl“ ist nicht absagbar. Aus diesem Grund rufen wir zu einer großen karnevalistischen Solidaritätsaktion auf. Tragt ab dem 11.11.2020 als Zeichen der Solidarität und als Botschaft das in Köln als Kampagne entworfene Armband „Jeföhl ist nicht absagbar“. Das Silikonarmband könnt ihr als Sammelbestellung zum Preis von 5,00 € über uns beziehen. Ein Teil der Einnahmen kommt dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe als Spende zugute. *Karneval - Solidarität – Botschaft – Spende*. Jeföhl ist nicht absagbar!! Bestellungen nehmen wir ausschließlich per WhatsApp an die Nummer des KVNL (0170/5901688) entgegen. Einfach Anzahl der gewünschten Armbänder, Name und Adresse angeben. Die Bezahlmöglichkeiten (Überweisung, Paypal etc.) schicken wir Euch dann zu. WIR ALLE SIND KARNEVAL. Weitere Infos erhaltet ihr unter www.jefoehl.shop  

Ideenfindung "Motto 2022"

(15.10.2020) Das Motto von 1997 zum 50-jährigen lautete „Spaß und Heiterkeit, 50 Jahre Narrenzeit“. Jetzt stehen 75 Jahre vor der Tür. Auch wenn Karneval 2021 nicht stattfindet, laufen die Vorbereitungen für das Karnevalsfest 2022 bereits auf Hochtouren. Unsere gebuchten Profis konnten wir alle von 2021 auf 2022 umbuchen. Wer das im Einzelnen ist, stellen wir Euch in Kürze vor. Wie wir ja bereits berichtet haben, liegt auf dem Jahr 2022 ein besonderes Augenmerk, denn wir feiern 75 Jahre KVNL. Aus diesem Grund sind wir bereits jetzt auf der Suche nach einem Motto für Karneval 2022, denn gewisse Weichen müssen jetzt bereits gestellt werden. Hiermit rufen wir also erneut auf, EURE IDEEN für ein Motto 2022 jetzt einzureichen. Bis zum 31.10.2020 freuen wir uns auf viele Einsendungen. Natürlich warten auf den Gewinner wieder zwei Fässchen Bier, der Sessionsorden 2022 und ein Jubiläumspräsent. Teilnahmebedingungen sind: Das Motto sollte einen Jubiläumsbezug haben und keinen Bezug zu Corona! Einsendungen bitte per WhatsApp an 0170/5901688 oder per E-Mail an vorstand@kvnl.de. HELAU

Aus Kolpingswald wird Narrenwald - Karnevalsverein übernimmt

(14.10.2020) Nachdem die erweiterte Vorstandsitzung am 13.10.2020 grünes Licht für die Übernahme des Kolpingwaldes gegeben hat, fand am heutigen Tage die symbolische Schlüsselübergabe zwischen der Kolpingsfamilie Neu-Listernohl und dem Karnevalsverein statt. Die Kolpingsfamilie, die seit eh und je die Pflege und Vermietung des Waldplatzes und der Waldhütte inne hatte, hatte sich auf die Suche nach einem Nachfolger gemacht. "Es wäre einfach zu schade, wenn dieser Waldtreffpunkt für das Dorf Neu-Listernohl verloren ginge", sind sich alle Vorstands- und Gruppenmitglieder des Karnevalsvereins einig. "Wir sehen hier erhebliches Potenzial einen weiteren Beitrag für die Dorfgemeinschaft zu leisten." Die Rahmenbedingungen und und vertraglichen Regelungen konnten sofort einvernehmlich geregelt werden. "Wir freuen uns, dass das Projekt Kolpingswald im Sinne der Kolpingsfamilie weiterbetrieben wird", freut sich auch Gerda Drinhaus von der Kolpingsfamilie. Auch wenn der Wald weiterhin am Kolpingsweg in Neu-Listernohl liegt, wird der Kolpingswald ab sofort zum Narrenwald. 

Karnevalsverein stellt Training der Gruppen ein

(14.10.2020) Am gestrigen Dienstag hat der geschäftsführende Vorstand auf einer erweiterten Vorstandsitzung mit Vertretern aller Vereinsgruppierungen über die aktuelle Situation gesprochen. Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen und dem Erreichen der kritischen Marke mit einem Inzidenzwert von über 50 im Kreis Olpe wurde die Entscheidung getroffen, das Training bei allen Vereinsgruppen einzustellen. "Wir sind uns unserer Verantwortung absolut bewusst und wir wollen kein Risiko eingehen. Karneval ist nicht systemrelevant", so Vorstandsmitglied Frank Burghaus. Präsident Florian Strautz ergänzt:"Es wird 2021 keinen Karneval geben und die Ansteckungsgefahr in der Halle ist nachweislich 18 Mal höher als draußen. Auch wir haben gegenüber unseren Mitgliedern, unseren Gruppen und gegenüber vielen Arbeitsgebern unserer Mitglieder eine besondere Verantwortung zur Eindämmung des Virus." "Natürlich geht es bei unseren Gruppen nicht nur um die Auftritte in der Karnevalszeit, sondern auch um die Ausübung von Tanzsport. Wir werden die Situation weiter beobachten und bei Beruhigung des Infektionsgeschehens die Situation neu bewerten." so Annabelle Stumpf und Jannick Rüsche. Zum Abschluss verspricht der Vorstand gemeinsam mit den Trainerinnen alternative gruppenerhaltene Aktionen zu unterstützen.

Karneval 2021 im Kreis Olpe abgesagt!

(09.10.2020) Jetzt ist es offiziell. Karneval 2021 wird im gesamten Kreis Olpe abgesagt. Leider und schweren Herzens haben alle Mitgliedsvereine im Kreiskarnevalsverbund Olpe gemeinsam die Entscheidung getroffen, im Jahr 2021 keinen Karneval zu feiern. "Wir haben nicht nur den Anspruch ein tolles Karnevalsfest mit allen Jecken ausgelassen zu feiern, sondern auch eine besondere Verantwortung unseren Mitgliedern und Besuchern gegenüber. Und daher ist es der einzig richtige Schritt", so der Vorstand des Karnevalsvereins Neu-Listernohl. Die gemeinsame Presseerklärung der Vereine im Kreiskarnevalsverbund findet ihr hier zum Download. Bleibt gesund und seid euch sicher: Im Jubiläumsjahr 2022 werden wir alles nachholen :-) HELAU!

Getränkeausschank für die nächsten Jahre sicher!

(06.10.2020) Am heutigen Dienstagabend traf sich der geschäftsführende Vorstand des KVNL mit Festwirt Gabi und Walter Wenner. Unabhängig von der ungewissen Karnevalssession 2021 werden Gabi und Walter Wenner auch 2022 und darüber hinaus die Festwirtschaft beim Neu-Listernohler Karneval übernehmen. „Wir freuen uns, auch die nächsten Jahre mit Wenners vertrauensvoll zusammenarbeiten“, freut sich Präsident Florian Strautz über die weitere Kooperation. Und auch Festwirtin Gabi Wenner freut sich auf die folgenden Jahre: „Karneval in Listernohl ist für uns weiterhin eine Herzensangelegenheit. Wir kommen sehr gerne“. Das Festwirtepaar Wenner ist bereits seit vielen Jahren beim Listernohler Karneval aktiv und nicht mehr wegzudenken.

Jetzt dem WhatsApp Kanal des Vereins beitreten

(05.10.2020) Wer neben den Informationen auf der Homepage, Facebook und Instagram weitere Infos aus unserem Karnevalsverein haben möchte, kann jetzt unserem eigenen WhatsApp Kanal beitreten. Hier erhaltet ihr neben den offiziellen Infos auch regelmäßig einen Einblick in die Unternehmungen unserer Gruppen, einen Blick hinter die Kulissen und erfahrt alle Infos aus erster Hand. An welchen Projekten wird gearbeitet, welche Profikünstler wurden gebucht, wie läuft das Training in den Gruppen, welche interessanten Beschlüsse gab es auf den Vorstandsitzungen.  Vereinsleben pur, aktuell und hautnah. Scannt mit Eurem Handy einfach den folgenden QR-Code und speichert den Handykontakt als "Karnevalsverein Neu-Listernohl" in Eurem Handy. Und schon seit ihr Teil der Community. Einzige Info die geheim bleiben wird, ist die, wer als Prinz und Kinderprinz beim nächsten Fest in die Halle marschieren wird.

Karneval 2021 - Warten auf politische Signale!

(01.09.2020) Am heutigen 01.09.2020 haben sich die Vereinsspitzen der 17 Karnevalsvereine des Kreiskarnevalverbundes Olpe in der Wagenbauhalle der KG Attendorn getroffen. Es gab wichtige und weitreichende Entscheidungen zu besprechen. Einstimmig wurde u. a. beschlossen, den Kreiskarneval 2021, der für den 23.01.21 geplant war, vorerst auf einen späteren Termin im Jahr 2021 zu verschieben. Ausrichter ist die KG Neuenhof. "Wir freuen uns dennoch, wenn der Kreiskarneval zu einem anderen Datum im Jahr 2021 stattfinden kann und die Karnevalisten aus dem gesamten Kreis Olpe zusammen kommen können", so die Vereinsvertreter aus Neuenhof. Darüber hinaus war sich das Gremium einig, dass die Entscheidung den generellen Karneval 2021 zu feiern nicht in ihren Händen liegt. Hier erhoffen sich alle Vereinsvertreter ein baldiges Zeichen der Landes- oder Bundespolitik. Die Entscheidung, ob 2021 Karneval gefeiert wird, wurde also zunächst vertagt auf einen späteren Zeitpunkt. Man wird hierüber im Laufe des Jahres erneut im Kreise des Kreiskarnevalverbundes beraten. Hoffentlich dann mit einer klaren politischen Aussage!

Hygieneschulung für KVNL Trainerinnen

(23.08.2020) Unter besonderen Auflagen dürfen unsere Tanzgruppen ab sofort wieder in der Mehrzweckhalle trainieren. Hierzu hat der Karnevalsverein unter Einbindung der Behörden ein individuelles Hygiene- und Coronaschutzkonzept aufgestellt. Mit Manuela Willmes konnte darüber hinaus eine Coronaschutzbeauftragte gefunden werden, die künftig als Bindeglied zwischen Vorstand, Behörden und Tanzgruppen fungiert und für alle Fragen rund um Corona zur Verfügung steht. Am heutigen Sonntag hat dann durch den Vorstand und die Coronaschutzbeauftragte eine Hygieneschulung und Einweisung in das Konzept für die Trainerinnen des KVNL stattgefunden. 

Personelle Verstärkung in der PGNL

(16.08.2020) Einstimmig fiel das Votum auf der Jahreshauptversammlung der Prinzengarde über die Neuaufnahmen ab der Session 2020/21 aus. Mit Joschka Klein, Christopher Finke, Dean Letzel und Jonas Hesener verstärken gleich vier Neugardisten die Prinzengarde Neu-Listernohl. Trainerin Natascha Stumpf freut sich über die personelle Verstärkung der männlichen Tanzgarde in unserem Verein. Der Verein sagt Herzlich Willkommen und viel Spaß mit unserer Prinzengarde.

Arbeitseinsatz der "Prinzen" in der Halle

(01.08.2020) Am heutigen Samstag traf sich das Prinzenkomitee in der Mehrzweckhalle zu einem Arbeitseinsatz. Dabei wurde die Lagerfläche unterhalb der Bühne entrumpelt, instandgesetzt und aufgeräumt. Gleichzeitig wurde die Gelegenheit genutzt unterhalb der Bühne eine neue Veranstaltungsverkabelung vorzunehmen. Über 10 ehemalige Prinzen fanden sich in der Halle ein, so dass unter dem Motto "Viele Hände - schnelles Ende", schon früh zum geselligen Teil bei Grillwurst und kalten Getränken übergegangen werden konnte. Der Verein sagt "Danke" an alle Teilnehmer des heutigen Arbeitseinsatzes.

Herzlich willkommen im KVNL

(19.07.2020) Seit der Jahreshauptversammlung 2019 gab es bis zur diesjährigen Mitgliederversammlung insgesamt 18 Neuanträge auf die Aufnahme in unseren Karnevalsverein. Satzungsmäßig müssen diese Neuaufnahmen formal von der Hauptversammlung aufgenommen werden. Wir freuen uns, dass die Mitglieder allen Neuaufnahmen am 26.06. einstimming zugestimmt haben. Wir sagen damit offiziell herzlich willkommen in unserem Karnevalsverein an: Engela Knaus, Anni Rapior, Cemre Tezcan, Nina Hormes, Emma Sperling, Nele Schulte, Aniela Hünerjäger, Anna Kemper, Marie Drixelius, Joelina Springob, Christa Martini, Stephan Wittkop, Jan-Phillipp Kaloth, Jaden Luig, Matthias Müller, Liborius Berels, Manuel Wertebach und Luca Burghaus.

Gruppen trainieren "outdoor"

(30.06.2020) Trotz der Corona-Pandemie und der Sperrung aller städt. Sporthallen bis zum Ende der Sommerferien, haben die Tanzgruppen unseres Vereins das Training wieder aufgenommen. Sowohl das Jugendballett und das Prinzenballett, als auch das Tanzpaar der Prinzengarde trainieren wieder. Mit Abstand, mit Hygienekonzept und "open Air". "Wir nutzen das gute Wetter und trainieren in den Gärten", so Marie Oppenheuser (Sprecherin des PBNL und Trainerin des JBNL). Auch wenn es ungewiss ist, ob Karneval 2021 stattfinden wird, bereiten sich die Gruppen so wie jedes Jahr auf die Session vor. "Die Hoffnung stirbt zuletzt. Deshalb hoffen wir noch auf eine Wendung zum Guten VOR Karneval."

Verabschiedungen und Ehrungen

(29.06.2020) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch die Prinzen Jannick I. und Christian II. nochmals gewürdigt. Präsident Florian Strautz gratulierte beiden Prinzen und überreichte die Prinzenstandarte. Christian Klein wurde als Sieger des Karnevalsquiz mit einem Fässchen Krombacher Pils prämiert. Darüber hinaus galt es auch Verabschiedungen aus dem aktiven Tanzgeschehen vorzunehmen. Jannick Rüsche  (ausgezeichnet mit BDK Tanzsportabzeichen in Bronze), Michelle Rüsche (BDK Tanzsportabzeichen in Gold) und Marie Sondermann (BDK Tanzsportabzeichen in Silber) schieden aus Prinzengarde und Prinzenballett aus. Als Dank für die langjährige Treue überreichte Florian Strautz ein Erinnerungsbild. Ebenso wurde Sandra Schulte, die als Trainerin im Miniballett ausgeschieden ist, mit einem Bild verabschiedet.   

Florian Strautz bleibt Präsident des KVNL

(28.06.2020) Einstimmig wählte die Mitgliederversammlung Florian Strautz für weitere 4 Jahre zum Präsidenten des Karnevalsvereins. Florian  stand als 1. Vorsitzender bereits 2 Jahre an der Spitze des Vereins, nachdem er zuvor viele weitere Stationen im KVNL durchlaufen hatte. Kinderprinz, Prinz, Gardist, Moderator, Büttenredner, Sänger, erweiterter Vorstand, 3 Jahre Vizepräsident und zuletzt 2 Jahre Präsident. Kassierer Frank Burghaus, der die Versammlungsleitung während der Wahl übernommen hatte brachte es auf den Punkt: "Florian ist Karnevalist aus Leidenschaft und Präsident aus Überzeugung". Im erweiterten Vorstand wurde Udo Busse ebenfalls einstimming in seinem Amt "Orga", für weitere 4 Jahre, bestätigt und alter sowie neuer Kassenprüfer ist Dieter Lubowietzki

Vertragsverlängerung mit Simply Live

(27.06.2020) Nach einem Probejahr 2020 mit der Tanzmusik des Musikverein Neuenkleusheim, der Band Simply Live, waren sich nach Karneval alle Parteien schnell einig, auch weiterhin zusammen zu kooperieren. So konnte der zunächst geschlossene Einjahresvertrag nach dem Karnevalsfest um drei weitere Jahre bis einschließlich Karneval 2023 verlängert werden mit der Option auf eine stillschweigende Verlängerung um nochmals drei weitere Jahre. "Wir freuen uns, dass wir dem Wunsch der Mitglieder nach einer neuen musikalischen Begleitung über Karneval nun auch langfristig gerecht werden können", so Vorstandsmitglied Frank Burghaus. "Es war unser erstes musikalisches Karnevalsfest und es hat in Neu-Listernohl richtig Spaß gemacht. Auch wir freuen uns auf die nächsten Jahre", so Nicolas Kinkel vom Musikverein Neuenkleusheim.

JHV unter Coronabedingungen im Café Moses

(26.06.2020) Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Jahreshauptversammlung nicht wie üblich im Seitenschiff der Mehrzweckhalle, sondern "Open Air" auf der Terasse im Café Moses statt. Insgesamt 40 Mitglieder fanden den Weg bei sommerlichen Temperaturen auf den Augustinusplatz. Neben den formalen Berichten, Statistiken  und Entlastungen, hat sich die Versammlung für eine Beitragsanpassung ab 2021 ausgesprochen. Daher gelten ab dem Jahr 2021 folgende Mitgliedsbeiträge (Erw.männl: 25,00 €, Erw.weibl: 23,00 € und Kinder 8,00 €). Außerdem gab es eine intensive Aussprache über die Session 2019/20 und einen Ausblick auf die Session 2020/21 unter Coronabedingungen. 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

(14.06.2020) Am Freitag, 26.06.2020, lädt der Karnevalsverein alle Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung ein. Neben den üblichen Formalitäten steht u. a. auch die Wahl des Präsidenten auf der Tagesordnung sowie die Festlegung des Mitgliedbeitrags für das Jahr 2021. ACHTUNG: Die Versammlung findet nicht wie gewohnt in der Mehrzweckhalle statt, sondern im Café Moses. Alle Mitglieder werden gebeten, bis zum Sitzplatz eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass der gesellige Teil im Anschluss an die Versammlung dieses Jahr nicht stattfindet.

Fronleichnam mit dem KVNL

(11.06.2020) Auf Grund der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie, konnte ein weiteres Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche nicht in gewohnter Weise gefeiert werden. So fand Fronleichnam in diesem Jahr z.B. ohne Prozession und ohne Blumenaltäre statt. Dennoch beteiligten sich die Neu-Listernohler Vereine wie jedes Jahr. Die Vereinsstandarten, natürlich auch von unserem Karnevalsverein, schmückten den Altarraum unserer Kirche.

Auswirkungen der  Corona-Pandemie auf den Karnevalsverein Neu-Listernohl 1947 e.V.

(05.04.2020) Kontakt-, Versammlungs- und Veranstaltungsverbot, Mundschutz, Lockdown, Schulschließungen u. v. m. sind Maßnahmen der Landes- und Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Auch unser Karnevalsverein ist von den Regelungen betroffen. Der Geschäftsführende Vorstand hat daher beschlossen, dass Sommerfest des Vereins, welches jährlich vom Prinzenkomitee ausgerichtet wird, ausfallen zu lassen. Auch die Jahreshauptversammlung, die traditionell im Frühjahr stattfindet, wird zunächst auf das Jahresende verschoben. Einen konkreten Termin werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen. Bis dahin bleibt gesund und dreimal kräftig HELAU. 

Prinz 2020 Jannick I.

Image

Sessionsorden 2020

Image

Kinderprinz 2020 Christian II.

Image